Latest Reviews

“Dass sie als Einzige (Catherine Foster) der ursprünglichen Besetzung übrig blieb, merkt man an in jeder Hinsicht intensivem, facettenreichem Agieren. Erneut ist man beglückt, einen gold- leuchtenden jugendlich-dramatischen Sopran mit müheloser, leichter Höhe zu erleben, der auch in tieferen Lagen nichts an Präsenz einbüßt“.
Klaus Kalchschmid, Süddeutsche Zeitung, 1.8.2018



“Als wackere, reife, durch sechsjährige Bayreuth-Erfahrung gestählte Brünnhilde überzeugt Foster im existenziellen Kampf mit Gottvater Wotan.“
Udo Badelt, Tagesspiegel, 3.8.2018



“Catherine Foster verpasst der Brünnhilde mit ihrem hellen, fröhlichen Kraftweibjuchzer „Hojotoho!“ einen Vitaminstoß. ... Catherine Foster springt als Brünnhilde auf die Spitzentöne ihrer Partie mit einer Leichtigkeit und Zielsicherheit eines Eichhörnchens. Aber sie hat für die Todesverkündigung an Siegmund auch den nötigen Ernst und den Sinn für das Geheimnis.“
Jan Brachmann, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 1.8.2018



“Die Sänger wurden in der aktuellen Bayreuther Walküre aber eigentlich immer gefeiert - so auch in diesem Jahr. Anja Kampe als Sieglinde, John Lundgren als Wotan und vor allem Catherine Foster als Brünnhilde, das Gesicht und die Stimme des Castorf-«Rings», werden vorbehaltlos gefeiert.“
Die Welt, 3.8.2018



“Catherine Foster, the British dramatic soprano who has been the Castorf Ring’s one and only Brünnhilde for the past six years, once again electrified with her incisive, clarion tones, exciting stamina and bold acting. Her voice has become fuller-bodied and more expressively agile.“
A.J.Goldman, Opera News, 8.8.2018



“Bei Catherine Fosters Brünnhilde klingt trotz hochdramatischer Vehemenz noch immer das Jungmädchenhafte durch.“
Markus Thiel, Merkur, 2.8.2018

Interview with Stephen Fry via Sky Arts
Turandot Cologne
Interview with Lucy Worsley ‘A History Of Opera’ for the BBC
© Catherine Foster 2018. All Rights Reserved.